Der perfekte Start in den Tag: Die Bedeutung und Durchführung deiner Morgenroutine!

Der perfekte Start in den Tag: Die Bedeutung und Durchführung deiner Morgenroutine!

Veröffentlicht am von Thomas Riegler

Zuletzt aktualisiert am

Den Wecker wieder einmal auf Snooze gedreht? Wir wissen, wie schwierig es sein kann, der Morgenroutine jeden Tag nachzugehen. Jedoch ist eine gute Morgenroutine ein wichtiger Beitrag für einen produktiven und erfolgreichen Tag. Wenn wir den Ablauf am Morgen optimieren, können wir unsere Energie und Konzentration steigern und uns besser auf unsere Ziele konzentrieren. Aber warum ist das so?


Eine gute Morgenroutine ermöglicht es uns, bewusster in den Tag zu starten und uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Anstatt einfach in den Tag hineinzuleben, können wir uns mit einer strukturierten Morgenroutine auf uns selbst fokussieren. Sie kann uns dabei helfen, den Tag zu beginnen, indem wir unsere Ziele, Werte und Prioritäten in den Fokus rücken. In diesem Blog werden wir uns damit beschäftigen, welche Vorteile eine gute Morgenroutine bringt und wie sie unsere Produktivität und unser Wohlbefinden beeinflussen kann. Wir werden einige der besten Praktiken für eine erfolgreiche Morgenroutine untersuchen und einige Tipps teilen, um die Morgenroutine zu einer Gewohnheit zu machen.

Inhaltsverzeichnis

1. Warum eine gute Morgenroutine wichtig ist

2. Beste Praktiken für eine erfolgreiche Morgenroutine

3. Tipps, um deine Morgenroutine zur Gewohnheit zu machen

 

1. Warum eine gute Morgenroutine wichtig ist

Morgens aufstehen und sich bereit für den Tag machen - für viele Menschen ist dies ein stressiges Unterfangen. Duschen, anziehen, frühstücken, und dann schnell aus dem Haus, um den Verkehr zu überwinden und rechtzeitig zur Arbeit zu kommen. Doch was passiert, wenn dieser Morgenstress zum Alltag wird? 

Laut einer Studie der American Psychological Association kann chronischer Stress zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, wie beispielsweise Schlafstörungen, Depressionen oder Herzkrankheiten. Eine gut gestaltete Morgenroutine hat zahlreiche Vorteile auf deinen Körper. Sie hilft dir dabei, die Kontrolle über deinen Tag zu behalten, indem sie dir Zeit gibt, um dich auf bevorstehende Aufgaben vorzubereiten. Indem du dir Zeit nimmst, um dich zu entspannen, zu meditieren oder Sport zu treiben, kannst du deinen Geist und Körper auf den bevorstehenden Tag vorbereiten und so dein Energieniveau steigern. 

Weiters kann eine gute Morgenroutine dazu beitragen, Stress zu reduzieren. Wenn du früh aufstehst und vor dem Trubel des Tages Zeit für dich selbst nimmst, kannst du dich besser auf die bevorstehenden Tätigkeiten konzentrieren. Eine Morgenroutine trägt auch dazu bei, ein Gefühl von Disziplin und Selbstkontrolle aufrechtzuerhalten. Dies kann deine Effektivität und Produktivität steigern.  


Nach der Morgenroutine ist vor dem Alltag! Mit einem aktiv-dynamischen Bergardi-Stuhl startest du motiviert in deinen beruflichen Alltag! Die umfassenden Bewegungen unterstützen dich dabei, deine Wirbelsäule in Dynamik zu halten und fit durch den Tag zu kommen. Die durchblutungsfördernde Wirkung der Aktivstühle sorgt dafür, dass dein Stoffwechsel aktiv bleibt, damit du deinen Alltag voller Motivation und Energie meisterst. Erfahre mehr über die klinisch getesteten Stühle unter www.bergardi.com und entdecke, wie Bergardi dich auf deinem Weg zu einem aktiven und gesunden Arbeitsalltag unterstützen kann.

2. Beste Praktiken für eine erfolgreiche Morgenroutine

Es gibt zahlreiche Praktiken, die in eine Morgenroutine integriert werden können, um optimal in den Tag zu starten. 

Eine der wichtigsten Praktiken ist, das Smartphone am Morgen auszuschalten oder zumindest auf Flugmodus zu stellen. Dadurch wird vermieden, dass man von E-Mails, Nachrichten oder Social-Media-Benachrichtigungen abgelenkt und in Stress versetzt wird. Stattdessen kann man sich auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist: sich selbst und den bevorstehenden Tag.   

Zur richtigen Zeit aufstehen 

Es ist auch wichtig, zur passenden Zeit aufzustehen, um genügend Zeit für die Morgenroutine zu haben. Für manche Menschen bedeutet dies, früher aufzustehen, um mehr Zeit für sich selbst zu haben. Es ist jedoch auch wichtig, ausreichend Schlaf zu bekommen, um sich ausgeruht und energiegeladen zu fühlen. 

Kein Snooze 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, kein Snooze zu drücken, wenn der Wecker klingelt. Durch das Snoozen des Weckers wird der Schlafzyklus gestört und man kann sich morgens müde und erschöpft fühlen. 

Wasser trinken 

Eine weitere Praktik, die in eine Morgenroutine integriert werden kann, ist das Trinken von Wasser, idealerweise mit Zitronensaft. Das Wasser hilft dabei, den Körper zu hydratisieren, der Zitronensaft kann das Immunsystem stärken und den Stoffwechsel ankurbeln. 

Eisbad 

Eine kalte Dusche oder ein Eisbad am Morgen kann ebenfalls helfen, den Körper und Geist zu aktivieren. Dies kann dazu beitragen, den Kreislauf anzuregen, den Körper zu beleben und das Immunsystem zu stärken. Natürlich ist dies nicht für jeden geeignet. Aber für diejenigen, die den Nervenkitzel mögen, kann es eine wirkungsvolle Methode sein. 

Nährreiches Frühstück 

Ein nährreiches Frühstück ist auch ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Morgenroutine. Es liefert Energie für den Tag und kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Dazu können zum Beispiel Vollkornprodukte, Eier, Obst und Gemüse gehören. 

 

Hier haben wir für dich eine Beispiel-Morgenroutine als Inspiration gestaltet: 

5:30 Uhr: Aufstehen ohne Snooze 

5:35 Uhr: Wasser mit Zitronensaft trinken 

5:40 Uhr: Kalte Dusche oder Eisbad nehmen 

6:00 Uhr: Yoga oder Meditationspraktik ausführen 

6:30 Uhr: Frühstück einnehmen 

7:00 Uhr: Online gehen und den Tag beginnen 

 

Mit diesen Tipps gelingt auch dir der perfekte Tag Start in den Tag. Die Kunst ist aber, diese Abfolge Tag für Tag beizubehalten, zumindest an Arbeitstagen! Wie dir das gelingen kann, haben wir dir im Folgenden zusammengefasst.  

3. Tipps, um deine Morgenroutine zur Gewohnheit zu machen

Zunächst einmal sollte man sich ein realistisches Ziel setzen. Es ist wichtig, dass die Morgenroutine nicht zu umfangreich und kompliziert ist, da man sich sonst schnell überfordert fühlen und die Motivation verlieren kann. 

Ein weiterer wichtiger Schritt ist es, die Morgenroutine in kleinen Schritten zu etablieren. Man kann zum Beispiel zunächst damit beginnen, jeden Tag zur gleichen Zeit aufzustehen und sich dann nach und nach weitere Gewohnheiten hinzufügen, bis die komplette Morgenroutine etabliert ist. 

Es kann auch hilfreich sein, sich anfangs Unterstützung zu suchen. Eine Person, die das gleiche Ziel verfolgt, kann dabei helfen, die Motivation aufrechtzuerhalten.  

Es ist auch wichtig, gegenüber der Morgenroutine positiv gestimmt zu sein und sich auf die bevorstehenden Vorteile zu konzentrieren. Man sollte sich bewusst machen, dass eine erfolgreiche Morgenroutine zu einem produktiveren und stressfreieren Tag führen wird. 

Um die Morgenroutine zur Gewohnheit zu machen, ist es auch wichtig, sich Zeit zu geben. Es dauert in der Regel rund 3 Wochen, um eine Gewohnheit zu etablieren. Es ist daher wichtig, Geduld zu haben und sich nicht zu sehr unter Druck zu setzen. 

Es kann auch hilfreich sein, sich Belohnungen zu setzen, wenn man die Morgenroutine erfolgreich umsetzt. Eine kleine Belohnung, wie zum Beispiel eine Tasse Kaffee oder ein Stück Schokolade, kann dabei helfen, die Motivation aufrechtzuerhalten. 

Ehrlicherweise: Selbst die beste Morgenroutine keinen dir keinen perfekten Tag garantieren. Doch wenn sie gut etabliert ist, kann sie dir helfen, dich mental und körperlich auf den Tag vorzubereiten. Du kannst besser auf Herausforderungen reagieren und dich auf deine Prioritäten konzentrieren. Das Zitat "Gewohnheit ist nicht das, was wir tun, sondern das, was uns tut" von William James bringt es auf den Punkt. Wenn wir uns angewöhnen, eine positive Morgenroutine zu verfolgen, wird sie uns automatisch zu einem Teil unseres Lebens - und wir werden uns schon bald fragen, wie wir jemals ohne sie ausgekommen sind. Hast du noch keine Morgenroutine entwickelt? Dann wird es höchste Zeit, denn es ist nie zu spät deren Vorteile zu genießen!  

 
Quellen:

Jochen Mai (2022), Morgenroutine: Tipps für den perfekten Start in den Tag

Stefan Schimming (2014), 7 Gründe warum eine Morgenroutine dich erfolgreicher macht

 

Hat Dir der Blogartikel geholfen? Unterstütze uns, indem Du ihn mit der Welt teilst!

Avatar Thomas Riegler
Thomas Riegler hat den Bachelor in Projektmanagement und Produktmarketing absolviert. Seine Leidenschaft für Gesundheit und Bewegung widerspiegelt sich in 9 Jahren Kraft- und Ausdauersport und seiner Forschung zur Sporternährung, wie beispielsweise dem Aminosäuren-Profil von Wildkräutern. Als Mitbegründer von Bergardi setzt er sich dafür ein, dass sich Menschen aktiver und gesünder durch den Alltag bewegen können. Mit dem EY-Scale-up Bronze Award und der Nominierung zu den 10 größten Zukunftshoffnungen beim Wirtschaftspreis Pegasus hat Bergardi 2023 bereits einige bedeutsame Auszeichnungen erhalten.

Dein Fitnessprofi

Bergardi - Produktauswahl

Aurelia Sattelstuhl
Aurelia
Aurelia Sattelstuhl
  • aufrecht
  • vielseitig
  • elegant
  • bereits ab
  • €729,00

46 Bewertungen insgesamt

Konfigurieren
Konfigurieren
Aurelius Ergostuhl
Aurelius
Aurelius Ergostuhl
  • aktiv
  • ergonomisch
  • angenehm
  • bereits ab
  • €929,00

47 Bewertungen insgesamt

Konfigurieren
Konfigurieren

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zum Blog