Die Bedeutung eines starken Beckenbodens

Die Bedeutung eines starken Beckenbodens

Veröffentlicht am von Thomas Riegler

Zuletzt aktualisiert am

Der Beckenboden ist ein oft vernachlässigter Teil unseres Körpers, der jedoch eine zentrale Rolle für unser Wohlbefinden spielt, da er einen wesentlicher Faktor für die Kräftigung des Unterkörpers einnimmt.

Viele Menschen wissen nicht genau, was der Beckenboden ist, wofür er benötigt wird oder wie man ihn trainiert. In diesem Blogbeitrag werden wir diese Fragen beantworten und darüber hinaus aufzeigen, wie die ergonomischen und aktiven Büro- und Sattelstühle von Bergardi den Beckenboden trainieren können.  



Inhaltsverzeichnis

1. Was ist der Beckenboden und wofür wird er benötigt?

2. Wie trainiert man den Beckenboden mit einem Bergardi-Stuhl?

3. Aufrechtes Sitzen am Bergardi-Stuhl

4. Fazit

Was ist der Beckenboden und wofür wird er benötigt?

Der Beckenboden besteht aus einer Gruppe von Muskeln und Bindegewebe, die am unteren Ende des Beckens zwischen Schambein und Steißbein sitzen. Diese Muskeln bilden eine Art Hängematte, die die Organe im Becken stützt und dabei hilft, die Kontrolle über Blase und Darm zu behalten. Ein gut trainierter Beckenboden ist entscheidend für die Stabilität und Funktionalität des gesamten Rumpfes.

 

Ein gesunder Beckenboden ist unerlässlich für verschiedene körperliche Funktionen:

🔍 Stabilisierung der Organe: Der Beckenboden unterstützt Blase, Gebärmutter und Darm und verhindert deren Senkung.

🔍 Kontinenz: Er spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle der Blasen- und Darmfunktion.

🔍 Sexuelle Gesundheit: Ein starker Beckenboden kann die sexuelle Empfindsamkeit und Leistungsfähigkeit verbessern.

🔍 Körperhaltung und Stabilität: Er trägt zur Stabilisierung der Wirbelsäule und des Beckens bei und beeinflusst die gesamte Körperhaltung.

 

Das Training des Beckenbodens ist einfacher als viele denken. Hier sind zwei effektive Methoden:

Pilates und Yoga: Diese Praktiken enthalten häufig Übungen, die den Beckenboden stärken, wie das Anspannen und Heben der Beckenmuskulatur während der Übungen.

Alltagsintegration: Auch im Alltag kann man den Beckenboden trainieren, indem man bewusst die Muskulatur beim Sitzen oder Stehen anspannt.

 

Wie trainiert man den Beckenboden mit einem Bergardi-Stuhl?

Die ergonomischen Aktivstühle von Bergardi bieten eine einzigartige Möglichkeit, den Beckenboden zu trainieren, während man sitzt. Die Stühle, mit denen man gesund sitzen kann, sind so konzipiert, dass sie die natürliche Bewegung des Körpers fördern und so die Beckenbodenmuskulatur stimulieren. Besonders der Sattelstuhl Aurelia ist darauf ausgelegt, durch die Sattelform eine gesunde Beckenhaltung zu unterstützen und den Beckenboden zu stärken.

 

Der Sattelstuhl Aurelia hält das Becken in einer stabilen Position und trainiert den Beckenboden mit umfassenden Bewegungen. 

 

Dynamisches Sitzen: Die Stühle ermöglichen es in Bewegung zu bleiben, auch wenn man sitzt. Durch die Pendelmechanik werden kleine, kontinuierliche Bewegungen gefördert, die den Beckenboden aktivieren und stärken. Mit jeder Pendelbewegung werden ca. 20cm an Weg zurückgelegt. Diese dynamische Bewegung stärkt langfristig.

Ergonomisches Design: Die ergonomische Gestaltung sorgt dafür, dass die Sitzposition optimal ist, um den Beckenboden zu entlasten und gleichzeitig zu trainieren. Durch das ergonomische Design ist die lumbopelvine Region, also der Unterkörper, leicht nach vorne geneigt. Dies führt dazu, dass das Becken in einer aufrechten Position bleibt und die Wirbelsäule somit stabilisiert wird.

Langanhaltende Effekte: Regelmäßiges Sitzen auf einem Bergardi-Stuhl kann langfristig zur Stärkung des Beckenbodens beitragen und damit die genannten gesundheitlichen Vorteile fördern. Man spricht also von einem „Training im Sitzen“ – auch wenn nicht aktiv Fitnessübungen durchgeführt werden, werden beim Sitzen auf dem Bergardi-Stuhl Mikromuskeln beansprucht und während dem Sitzen trainiert.

 

Aufrechtes Sitzen am Bergardi-Stuhl

Ein Stuhl zum gerade Sitzen: durch das aufrechte Sitzen am Bergardi-Stuhl werden nicht nur Rückenschmerzen reduziert, sondern auch die Muskeln des Beckenbodens aktiviert. Dies wird durch das ergonomische Design der dynamischen Stühle ermöglicht, indem eine bewegliche Sitzfläche die Beckenbodenmuskulatur kontinuierlich stimuliert.

Mit dem Sattelstuhl Aurelia wird die Hüfte, durch seine sattelförmigen Sitzfläche, leicht nach vorne gebeugt. Dadurch kommt es zu einer aufrechteren Haltung und der Körper in einen Winkel zwischen 100 und 135 Grad aufrecht gebracht. Dieser Sattelstuhl ist speziell effektiv bei höhenverstellbaren Tischen, um zwischen dem Sitzen und dem Stehen zu variieren.

Auf dem dynamischen Bürostuhl Aurelius sitzt man, anders als bei dem Sattelstuhl Aurelia, auf einer geraden Sitzfläche. Mit diesem Stuhl kann man ebenso den Rumpfbereich trainieren. Der Körper wird bei diesem Stuhl auch in eine aufrechte Haltung gebracht, genau gesagt sitzt man ca. in einem 90 Grad Winkel aufrecht. Aurelius kann von allen verwendet werden, die nicht im medizinischen Bereiche tätig sind oder einen klassischen Schreibtisch unter 80cm Höhe haben.

Die beweglichen und ergonomischen Stühle von Bergardi bieten zahlreiche Vorteile:

 

✅ Förderung der natürlichen Beckenposition: Die Sattelform der Stühle sorgt dafür, dass das Becken in einer natürlichen Position bleibt, was die Belastung auf den Beckenboden reduziert. Auch bei ergonomischen Bürostuhl Aurelius werden gute Effekte erzielt, jedoch ist die Sitzform nicht wie ein Sattel geneigt sondern gerade.

✅ Stärkung der Beckenbodenmuskulatur: Durch die aktive Sitzhaltung und das gerade und gesunde Sitzen werden die Muskeln des Beckenbodens gestärkt.

✅ Verbesserte Körperhaltung: Die dynamischen Stühle fördern eine aufrechte Körperhaltung, was sich positiv auf die gesamte Wirbelsäule auswirkt.

✅ Erhöhte Beweglichkeit: Auch während des Sitzens bleibt der Körper in Bewegung, was zu einer besseren Durchblutung und weniger Verspannungen führt. Man könnte sagen, es handelt sich um einen Stuhl gegen Rückenschmerzen, denn die Lockerung der Muskulatur trägt maßgeblich zur erhöhten Beweglichkeit des Rucken und des Rumpfes bei und verringert Schmerzen.

 

Fazit

Der Beckenboden ist ein essenzieller Bestandteil des menschlichen Körpers, dessen Gesundheit oft übersehen wird. Durch gezieltes Training und die Integration von aktiv-dynamischen Sitzmöbeln wie dem Sattelstuhl und dem Ergonomiestuhl von Bergardi, kann jeder die Vorteile eines starken und gesunden Beckenbodens genießen. Insbesondere für Frauen ist ein starker Beckenboden wichtig, um eine schnelle Genesung nach der Geburt zu ermöglichen.

Investiere in deine Gesundheit, indem du auf ergonomische Büromöbel setzt und gezielte Beckenbodenübungen in deinen Alltag integrierst. Dein Körper wird es dir danken!

 

Quellen:

Inkospor (2023), Es ist nie zu spät

Rosicki (2016), Beckenboden trainieren im Alltag

Familienplanung.de (2024), Welche Aufgaben erfüllt der Beckenboden?

Welche Funktion und Aufgabe hat der Beckenboden?

Zu den Funktionen zählen: Sicherung und Stützung der Organe im Bauch- und Beckenraum (während der Schwangerschaft trägt der Beckenboden das Baby), Unterstützung der Funktion der Schließmuskeln (Anus, Vagina, Harnröhre), Spielt eine wichtige Rolle für die aufrechte Körperhaltung (stabilisiert den Rumpf), Positive Beeinflussung der sexuellen Empfindsamkeit (das gilt für Männer und für Frauen), Sicherung der Kontinenz.

Beckenboden und Geburt: Welche Rolle spielt der Beckenboden bei der Geburt?

Während der Geburt öffnet sich der Beckenboden, es kommt dabei zu einer sogenannten Beckenbodensenkung, was bedeutet, dass sich der Beckenboden im für die Geburt notwendigen Ausmaß dehnt und die Organe im kleinen Becken abgesenkt werden. In der allerletzten Geburtsphase wird der Beckenboden durch den Kopf des Kindes stark gedehnt. Wenn man über einen gut trainierten Beckenboden verfügt, dann ist dieser elastisch genug und erleichtert dann auch die Geburt stark.

Ist ein Beckenbodentraining für Männer ebenso wichtig?

Obwohl das Beckenbodentraining speziell bei Frauen immer wieder Thema ist, ist es auch für Männer relevant. Allgemein ist der Beckenboden auch bei Männern wichtig für die Stützung der Organe sowie für den Verschluss von Darm und Blase und der Aufrechthaltung des Rückens. Darüber hinaus kann es auch bei Männern zu Beckenbodenproblemen kommen. Beispielsweise kann es zu einer Prostatavergrößerung kommt, welche die Harnentleerung stören kann. Weiters können Männer auch an Erektionsstörungen leiden. Deshalb ist es relevant, den Beckenboden zu trainieren, um die allgemeine Gesundheit zu fördern und um einer Inkontinenz vorzubeugen und die Potenz zu stärken.

Der Bergardi-Stuhl Aurelia
Du möchtest einen starken Beckenboden? Der Sattelstuhl Aurelia hält das Becken in einer aufrechten Haltung und trainiert die Muskeln aktiv!

Hat Dir der Blogartikel geholfen? Unterstütze uns, indem Du ihn mit der Welt teilst!

Avatar Thomas Riegler
Thomas Riegler hat zuerst den Bachelor in Projektmanagement und Produktmarketing absolviert, bevor er sich auf das Gebiet der Markt- und Konsumentenforschung spezialisiert hat. Seine Leidenschaft für Gesundheit und Bewegung widerspiegelt sich in 9 Jahren Kraft- und Ausdauersport und seiner Forschung zur Sporternährung, wie beispielsweise dem Aminosäuren-Profil von Wildkräutern. Als Mitbegründer von Bergardi setzt er sich dafür ein, dass sich Menschen aktiver und gesünder durch den Alltag bewegen können. Mit dem EY-Scale-up Bronze Award und dem Titel "Linzer Unternehmen des Jahres" hat Bergardi 2023 bereits einige bedeutsame Auszeichnungen erhalten.

Dein Fitnessprofi

Bergardi - Produktauswahl

Aurelia Sattelstuhl
Aurelia
Aurelia Sattelstuhl
  • Aufrecht
  • Vielseitig
  • Elegant
  • bereits ab
  • €792,34
Konfigurieren
Konfigurieren
Aurelius Ergostuhl
Ergostuhl Aurelius Kunstleder schwarz
Aurelius Ergostuhl
  • Aktiv
  • Ergonomisch
  • Angenehm
  • bereits ab
  • €921,26
Konfigurieren
Konfigurieren

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zum Blog